Wie sieht Dein Traumhaus aus?

16. Oktober

16. Oktober 2017

Wie sieht Dein Traumhaus aus?

Mein Traumhaus steht in den Südstaaten von Nordamerika und hat eine Veranda aus dunklem Holz rund ums Haus herum, auf dem Tische und Stühle stehen, auch Sofas und Sessel, in denen ich den Regen, der mal fällt in Ruhe und im Trockenen anschauen kann, ohne dass ich nass werde. Ich kann dort die Nachbarn vorbeigehen sehen und sie auf einen Kaffee einladen. Ich bin präsent und alle, die an mir vorbeilaufen, können mich sehen. Nicht aber, wenn ich hinter der Tür im Gemäuer sitze.…..

Das mag ich an diesem Haus – es ist offen – und macht mich deshalb auch offener – glaube ich zumindest…  so ein Haus wirkt auf mich freundlich und warm. Es hätte unheimlich viele Zimmer, in denen meine Familie und Freunde jederzeit willkommen wären. Eine große Küche an ein riesiges Wohnzimmer grenzend lädt dazu ein gemeinsam zu kochen und zu Essen und durch die vielen breiten Türen würde man jederzeit Zugang zur Veranda haben, um sich zurück zu ziehen oder um die Vögel und die Bäume zu beoachten.

Das wäre mein Traumhaus.

 

 

Wie sieht Dein Traumhaus aus?

5 Gedanken zu „Wie sieht Dein Traumhaus aus?

  • 13. November 2017 um 14:46
    Permalink

    Frage gelesen und mit einem Lächeln an „Tara“ gedacht, als Kind das war mal mein Traumhaus. (Das Haus von Scarlet O’Hara in vom Winde verweht) und dann lese ich deine Beschreibung und sitze hier mal wieder breit lächelnd.

    Meine Träume sind eher erreichbare Ziele und so gesehen lebe ich in meinem Traumhaus, das bestmögliche was ich mir leisten kann. Garten und viele grosse Fenster. Auch mein Haus ist Second Hand, Henk und Mia haben es bewohnt und mir ihre Liebe und positiven Schwingungen hier gelassen 🙂

    Antworten
  • 17. Oktober 2017 um 12:17
    Permalink

    Ich hab jetzt spontan nach „Hobbithaus“ gegoggelt. War ein Volltreffer, alle Neune, aber kein Kranz. 😉

    Antworten
  • 17. Oktober 2017 um 11:21
    Permalink

    Eigentlich habe ich drei Traumhäuser… Ich liebe das Niedersachsenhaus – dieses mittelalterliche Wohn-Stall-Haus in Fachwerk-Bauweise. Das ist mein Favorit. Dicht gefolgt vom Schwedenhaus, das einfach nur Gemütlichkeit ausstrahlt.
    Ja, und mein drittes Traumhaus ist mein jetziges Wohnhaus. Es ist von außen nicht besonders schön, aber ich freue mich jeden Tag, wenn ich nach Hause komme. Und ich fühle mich dort einfach glücklich. Ich sage immer, es hat „good vibes“ – das spricht doch für ein Traumhaus, oder?

    Antworten
  • 16. Oktober 2017 um 19:09
    Permalink

    Ein freistehendes Haus mit hohen Decken. Eine große Küche muss sein. Nicht zu viele Räume, müssen ja auch sauber gehalten werden. Und man wird ja nicht jünger. Ein schöner Garten drum herum, mit Terasse und grosser Garage.

    Antworten
  • 16. Oktober 2017 um 18:15
    Permalink

    Mein Traumhaus ist ein großes Bauernhaus mit umlaufendem Balkon und einer Scheune mit schräger Auffahrt. Ein Bauerngarten, Naturteich und eine große überdachte Terrasse gehören auch dazu. Viele Zimmer, eine große Küche möchte ich auch. Dazu noch ein Lesezimmer voller Bücherregale und im Dachboden ein riesiges Kinderzimmer mit Betten, Schaukel, Hängematten. Die Haustüre wäre nie verschlossen, wenn ich zu Hause bin.

    Antworten

Hey, schön, dass Du da bist! Ich freue mich über Deinen Kommentar!

%d Bloggern gefällt das: