Welcher Geruch erinnert Dich sofort an die Vergangenheit?

5. September

5. September 2017

Welcher Geruch erinnert Dich sofort an die Vergangenheit?

Große Rauchschwaden von Zigarrenrauch erinnern mich an meinen Großvater mütterlicherseits. Ich kannte ihn fast gar nicht, starb er doch bevor ich in die Schule kam. Aber ich sehe ihn immer noch vor mir, den kleinen, dicklichen runden Mann in der guten Stube auf seinem Sessel sitzend und eben diese Zigarre rauchen. Er war ein herzensguter Mensch, der immer fröhlich und gut aufgelegt war. Einmal wollte ich meine Suppe nicht essen, da erklärte er mir, dass, wenn ich die Suppe äße, würde er danach den  Teller verspeisen. Ich weiß nicht mehr, wie die Geschichte ausgegangen ist, aber diese kleine Szene ist mir von ihm in Erinnerung geblieben.

 

Der Geruch von Öl oder Briketts erinnert mich an meine Kindheit. In den Zimmern standen sogenannte Ölöfen, die regelmäßig mit Öl befüllt werden mussten. Im Keller gab es einen großen Tank, das Öl konnte mittels einer Pumpe abgefüllt werden. Das taten auch wir Kinder, als wie dazu groß genug waren. Parallel gab es auch noch Kohlebriketts. Sie lagen gestapelt im Keller, um dort in einem Kohlenhalter ebenfalls nach oben zum Küchenofen gebracht zu werden. Ich erinnere mich noch an die Anlieferung der Briketts. Durch ein Fenster unten am Haus wurde die Kohle in den Keller verbracht, wir Kinder stapelten die Briketts dann  zu einem hohen Stapel. Wir hatten da immer unseren Spaß!

 

Weihrauch wurde zu gegebenem Anlass in unserer Kirche sehr großzügig verteilt. In den vorderen Reihen bekam ich öfters einen ordentlichen Schwung davon ab. Da ich den Geruch mochte, störte es mich nicht. Rieche ich heute Weihrauch, habe ich Bilder unser alten Kirche vor meinem geistigen Auge, den Pfarrer, die Jugendfreizeiten mit dem Kaplan – schwärm – und auch diese sakrale Stimmung, die ich auch heute manchmal noch in einer Kirche wieder finde, auch ganz ohne Weihrauch.

 

 

Welcher Geruch bringt Dich in Deine Vergangenheit zurück?

6 Gedanken zu „Welcher Geruch erinnert Dich sofort an die Vergangenheit?

  • 6. September 2017 um 11:02
    Permalink

    Als Kinder haben wir am liebsten auf dem Dachboden des Hauses meiner Oma gespielt. Eine steile Stiege führte nach oben. Dort gab es so viel zu entdecken. Alles war spannend und wir haben uns viele Geschichten zu den Gegenständen, die wir fanden, ausgedacht.
    Und dort oben gab es einen ganz besonderen Geruch – etwas muffig, aber nicht unangenehm. Manchmal begegnet mir dieser Geruch wieder, in alten Scheunen, in manchen Kammern alter Bauernhöfe oder auch auf anderen Dachböden. Dann denke ich immer an die schöne Zeit, als meine Oma noch lebte.

    Antworten
    • 9. September 2017 um 8:06
      Permalink

      Ja, diesen Geruch kenne ich auch. Er hat einen eigenwilligen Charakter, aber auch ich verbinde mit ihm alte Gemäuer und Großeltern.

      Antworten
  • 5. September 2017 um 18:22
    Permalink

    Heu, der Geruch eines Kuhstalls und Pfeifentabak. Wenn ich Heu rieche, breitet sich ein starkes Glücksgefühl in meinem Körper aus. Wenn ich einen Kuhstall betrete, werde ich ganz ruhig und der Pfeifentabak erinnert mich an meinen Großvater.

    Antworten
    • 9. September 2017 um 8:08
      Permalink

      Das Heu und der Geruch des Kuhstalls werde ich wohl ganz viel später als Geruchserinnerung inne haben. Im Augenblick ist er ja ein Alltagsgeruch.
      Ist es nicht oft so, dass, wenn man etwas nicht mehr hat (riecht, fühlt, schmeckt usw.), man erst erkennt, dass es da war?
      Manchmal sind wir Menschen echt komisch drauf…

      Antworten

Hey, schön, dass Du da bist! Ich freue mich über Deinen Kommentar!

%d Bloggern gefällt das: