Warum beende ich diesen Blog?

Warum beende ich diesen Blog?

Es war eine schöne Idee im letzten Herbst, mir die Fragen eines mir selbst geschenkten Kalenders für das Jahr 2017 zu stellen und sie in Form eines Tagebuches für mich zu beantworten. Und weil ich schon immer das Bloggen ausprobieren wollte, war hier nun ein geeignetes Thema gefunden.

Genau am 01.01.2017 begann ich meinen Blog mit der Beantwortung der ersten Frage. Es dauerte eine Weile, bis der erste Beitrag wirklich online war, denn das neue Medium WordPress-Blog musste ich mir erst zu Eigen machen.

Es dauerte gut 3 Monate, bis ich mit Theme, Farben, Layout, Schrift und Gesamtbild zufrieden war und auch regelmäßig täglich meine Frage beantwortete. Ab ca. Mai wurde ich in der Bloggergemeinde wahrgenommen und es begannen sich zarte Bande zu knüpfen. Erste Kommentare und Follower folgten und mit der Zeit erweiterte ich mein Programm kurzfristig mit kurzen Geschichten und anderen Dingen, die mich gerade bewegten.

Ein Blog bedeutet viel Arbeit, auch wenn es nur eine Frage am Tag zu beantworten gilt.

Das zusätzliche Schreiben ließ nach, das Lesen anderer Blogbeiträge kam zu kurz, ein Kommentieren war auch nicht mehr drin und das Beantworten von Kommentaren hörte ganz auf. Und inzwischen habe ich auch die Lust an den Fragen verloren. Die Fragen sind mir inzwischen teilweise zu oberflächlich oder sie wiederholen sich fein nuanciert. Die Zeit der Fragen ist vorbei und vielleicht brauche ich jetzt etwas anderes…

Es macht mich aber auch traurig, aber ich merkte, dass ich es jetzt neben Hof und Job nicht mehr schaffe, dem allen Gerecht zu werden. Es wird mir zu viel, meine Zeit reicht nicht mehr aus, mich im Netz zu bewegen. Damals, als ich auch mal bei Facebook war, verbrachte ich auch viel Zeit online. Es gefiel mir nicht mehr, weil ich Druck spürte dort immer präsent sein zu müssen, meinen aktuellen Status mitzuteilen oder ähnliches. Ich habe mit FB aufgehört – das war eine gute Entscheidung! Und so ähnlich geht es mir hiermit jetzt auch. So toll der Kontakt und die unterschiedlichen Blogs auch sind, ich möchte lieber raus in die Welt und mich mit echten Menschen treffen und austauschen.

Auf der einen Seite fällt es mir schwer mich von dem zu trennen, was ich begonnen habe und ja, es stört mich ein bißchen, dass ich es nicht zu Ende bringen werde. Wie mir aber durch viele Fragen viel bewusster wurde, geht das Leben eben seine eigene Wege und wenn man sich auf einem Weg befindet auf ein Ziel zu, kann es sein, dass der Weg etwas anderes für einen bereithält.

Ich verreise in einer Woche nach Neuseeland. Ich werde dort 4 Wochen sein und weit ab von all meinem Alltag und gewohnter Routinen. Ob und wann ich online bin und ggf. an meinem Blog arbeiten könnte oder Dich in der Bloggerwelt besuche, kann ich noch nicht sagen. Die Novemberfragen vorab zu beantworten, damit ich das nicht machen muss, wenn ich unterwegs bin, überfordert mich gerade zwischen Reisevorbereitungen, Hof und Job. Wenn etwas Stress macht und nicht mehr gefällt sollte man wohlmöglich damit aufhören.

Also höre ich auf.

Dieser kleine und kurze Ausflug in die Bloggerei hat mir größtenteils sehr viel Spaß gebracht, es gab unheimlich viele interessante Menschen mit denen ich mehr oder weniger in Kontakt war. Ich habe wunderbare und nachdenklich machende Beiträge gelesen und ein wenig davon erfahren, was mir persönlich eher fremd war und ist.

Aber ich muss inzwischen ehrlich sagen, dass der Spaß leider schwindet, will ich täglich die Frage beantworten, andere Beiträge lesen und ggf. kommentieren, auf Kommentare von Euch reagieren und gerne wieder kurze Geschichten oder ähnliches schreiben. Und im Gegensatz zu manch Anderem hier in der Bloggergemeinde mit mehreren Beiträgen auch manchmal pro Tag, hört sich das nicht viel an. Mag sein, aber mein Leben hat dafür inzwischen nicht mehr so viel Raum.

 

Ich verabschiede mich hier und jetzt und sage Danke fürs Folgen, Lesen, Liken und Kommentieren meiner Beiträge. Der Blog bleibt erstmal noch so bestehen, aber es werden keine weiteren Fragen und Antworten von mir kommen. Ich glaube – meine Zeit der Fragen ist erst einmal vorbei. Vielleicht verirre ich mich aber noch das eine oder andere Mal auf Deinen Blog, das würde mich freuen.

 

Es kommt aber möglicherweise etwas Neues – das weiß ich aber noch nicht genau, mal sehen….

 

 

In diesem Sinne eine tolle Zeit,

herzliche Grüße von Barbara

26 Gedanken zu „Warum beende ich diesen Blog?

  • 13. November 2017 um 15:08
    Permalink

    Zeit für mich dir „Danke“ zu sagen.
    Danke für deine offene, herzliche Art.
    Danke für deine Disziplin
    Danke fürs Inspirieren und Mitnehmen
    Danke für diesen ganz besonderen Weg den ich mit dir hier gehen durfte
    Danke dass es dich gibt… und noch immer hier gibt.

    Am 1. Dezember starte ich mit meinem Adventskalender und habe mir von meinen Lesern eine Frage gewünscht (du darfst raten wo die Idee dazu geboren ist 😉 ) – Ich würde mich sehr freuen wenn du mir eine schenkst 🙂

    Antworten
  • 23. Oktober 2017 um 9:26
    Permalink

    Neuseeland ist ein toller Ort für eine kreative Blog-Pause. Wer weiß, vielleicht hast du danach eine ganz andere Idee für deinen Blog 🙂 Gute Reise und lass es dir gut gehen!

    Antworten
    • 23. Oktober 2017 um 10:00
      Permalink

      Liebe Annette,
      ja, so ist das mit den Einschnitten im Leben – sie geben Raum für Neues und Betrachtung von Gewesenem.
      Ich werde Deine Rat befolgen und es mir gut gehen lassen!

      Antworten
      • 24. Oktober 2017 um 8:58
        Permalink

        Alles Gute, liebe Barbara und lass dich mal wieder blicken, wenn du zurück bist 🙂

        Antworten
    • 23. Oktober 2017 um 9:58
      Permalink

      Ja, auch für mich irgendwie schade – aber eine Entscheidung zu treffen fällt nicht immer leicht…
      Für Dich auch alles Liebe – bin ja nicht weg – könnte sein, dass ich hin und wieder bei Dir lese und kommentiere…
      Grüße und auf bald irgendwie

      Antworten
  • 23. Oktober 2017 um 7:38
    Permalink

    Liebe Barbara,
    ich habe Dich sehr gern gelesen und finde es schade, dass Du gehst. Andererseits ist es für mich gut verständlich, dass das real Life für Dich wichtiger ist.
    Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute
    Beate

    Antworten
    • 23. Oktober 2017 um 9:57
      Permalink

      Liebe Beate,
      danke für Deine schönen Worte. Es freut mich sehr, dass Du mich gerne gelesen hast. Das fühlt sich gut an. Danke.
      Auch für Dich eine gute Zeit.

      Antworten
  • 22. Oktober 2017 um 23:02
    Permalink

    Oh da bin ich aber traurig vielleicht lesen wir uns wieder
    Lg

    Antworten
    • 23. Oktober 2017 um 9:55
      Permalink

      Liebe Sandra,
      kurz traurig sein ist okay, dann wieder nach vorne blicken – sagt sich wieder so einfach, weiß gar nicht genau, was bei Dir gerade so los ist. Aber Du kommst gut durch, Du hast hier viele Freunde und Unterstützer gefunden.
      Und ja, vielleicht lesn wir uns wieder
      Liebe Grüße von Barbara

      Antworten
  • 22. Oktober 2017 um 18:33
    Permalink

    Liebe Barbara! Auch ich finde es sehr schade, dass du mit dem Blog aufhörst. Durch viele deiner Gedanken und Kommentare fühlte ich mich gerade mit dir sehr verbunden. Aber ich kann deine Beweggründe verstehen. Ich wünsche dir alles, alles Gute und viel Spaß in Neuseeland! Lass es dir gutgehen und bleibe immer gesund und munter!
    Herzliche Grüße, Andrea

    Antworten
    • 23. Oktober 2017 um 9:53
      Permalink

      Liebe Andrea,
      ja, ich verstehe, was Du meinst, hast Du mich doch mit Deinen 20-Wort-Sätzen/Statements/Thesen auch meinen Geist angeregt.
      Ich sehe meine Reise inzwischen als eine Art Kur an, breche ich doch mit allem, was ich kenne und tue. Eine Herausforderung, aber bei meinen Freunden bin ich wohl gut aufgehoben und werde zumindest die Nordinsel auf meine Weise erobern können. Ja! Ich lass es mir gut gehen!
      Auf bald, Grüße von Barbara

      Antworten
  • 22. Oktober 2017 um 16:20
    Permalink

    Es hat mir viel Spaß gemacht, deine Fragen zu beantworten und ich werde dich vermissen. ich wünsche dir eine gute Zeit auf Neuseeland und es gefällt mir irgendwie, dich dort zu wissen. Über Fotos würde ich mich auch sehr freuen.
    Drück mir die Daumen, dass wir es in den Osterferien auch schaffen, unsere Kinder zu besuchen.
    Alles Liebe – bis dann!

    Antworten
    • 23. Oktober 2017 um 9:50
      Permalink

      Liebe Caroline,
      ich fange dann schon mal an zu Drücken, damit Du auch über Ostern ans Ende der Welt kommst! Es ist schon eine Herausforderung diese Reise, aber ich freue mich riesig und auch darüber, dass es Dir gefällt, mich dort zu wissen. Danke.
      Fotos sind schon jetzt gebont – ich werde vermutlich nicht wissen, welches schöner als das andere ist… Wir lassen uns beide überraschen, okay?
      Liebe Grüße Barbara

      Antworten
  • 22. Oktober 2017 um 14:19
    Permalink

    Weißt du, was du auch machen könntest ?
    Nur so eine Idee …will dich zu nichts drängen …

    Einen „Easy-Blog“ erstellen, mit WordPress.com – Vorlage in nullkommanix gemacht – wo du ganz locker, wenn du Lust hast, mit dem Handy, egal … Bilder oder Berichte von deiner Reise reinstellen könntest … falls du den Kontakt zur Blog-Welt nicht so ganz verlieren möchtest

    Antworten
    • 23. Oktober 2017 um 9:47
      Permalink

      Grins – ja, das wäre schon eine easy Idee – mal sehen, wo es mich hintreibt und ob ich dann wieder in Kontakt mit der Bloggerwelt trete – wir werden sehen…

      Antworten
  • 22. Oktober 2017 um 13:49
    Permalink

    Ich glaube es ist fast andersrum ein wenig mehr. Du hast viele Menschen bewegt, mich eingeschlossen. Und dabei waren es „nur“ Fragen, aber mit stets hoher Qualität. Den Anspruch täglich nachzukommen hast du über die Monate brillant gemeistert. Hut ab (, den mein Avatar bei WP tatsächlich zeigt, also den Hut) – dafür und für viel mehr.
    Geniesse die Zeit in der Ferne.

    Antworten
    • 23. Oktober 2017 um 9:45
      Permalink

      Lieber Alexander,
      hab Dank für diese lobenden Worte – rotanlauf – wollte ich doch nur meine Gedanken zu einer gestellten Frage aufschreiben….
      Und ja, ich werde die Zeit in der Ferne genießen.

      Antworten
  • 22. Oktober 2017 um 13:33
    Permalink

    Hallo Barbara.
    Ich kann dich gut verstehen, auch wenn ich es Schade finde. Es ist schon viel Zeit die man hier beim Lesen und Kommentieren verbringt. Ich merke es ja selbst. Ich schreibe zwar nur pro Woche einen Beitrag, aber ich bin täglich in anderen Blogs unterwegs und das ist echt zeitraubend. Das Leben im realen Leben ist und bleibt natürlich das Wichtigste, wäre ja sonst auch nicht gesund.
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit in Neuseeland und bin gespannt wann und wie ich dich wieder sehen werde.
    Liebe Grüße, Nati🌸💕

    Antworten
    • 23. Oktober 2017 um 9:42
      Permalink

      Liebe Nati,
      danke für Deine lieben Wünsche. Tja, so ist wohl das Leben, es kommt dann doch auch mal anders als man denkt.
      Die Reise wird gut für mich sein und ich freue mich darauf.
      Und ja, ich bin natürlich auch gespannt auf das wann und wie….
      Herzliche Grüße von Barbara

      Antworten
      • 23. Oktober 2017 um 12:02
        Permalink

        Ich danke dir für deine Antwort. Die Reise wird auf jeden Fall deinen Horizont erweitern.
        Alles, alles Liebe für deine Zukunft. Nati

        Antworten
  • 22. Oktober 2017 um 12:37
    Permalink

    Hallo liebe Barbara, schade das Du hier gehts 🙁 Du warst eine Bereicherung. Das Privat leben ist wichtiger und ich stimme Dir zu, es muss auch Spaß machen. Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute und bleibe so wie Du bist. Liebe Grüße Tigerkristall

    Antworten
    • 23. Oktober 2017 um 9:40
      Permalink

      Dank Dir für Deine lieben Worte.
      Mal sehen, ob mich die Reise nicht doch ein wenig verändert…

      Antworten
  • 22. Oktober 2017 um 12:24
    Permalink

    Liebe Barbara,

    Von Herzen Alles Gute zunächst einmal für deine Reise <3

    Alles weitere sehen wir dann … ich hab so das Gefühl, wir werden uns wieder begegnen ….

    Alles Liebe <3

    Antworten

Hey, schön, dass Du da bist! Ich freue mich über Deinen Kommentar!

%d Bloggern gefällt das: