Fühlst Du dich manchmal Menschen gegenüber unsicher?

10. April 2017

Fühlst Du dich manchmal Menschen gegenüber unsicher?

Ja, sogar öfters. Und immer in den Momenten, wo ich mich selbst klein, dick und dumm fühle. Dann haben es alle anderen natürlich nicht schwer, mich schlecht dastehen zu lassen.

Das ist im Besonderen dann, wenn Leute einfach klasse aussehen – was ich nicht immer über mich sagen kann. Oder wenn ich Menschen für absolut gescheit halte und ich mir daneben wir eine Null vorkomme. Ich beneide auch Menschen die sich was trauen, neue Wege gehen und vielleicht nicht so ein Sicherheitskandidat sind wie ich. Wortgewandte Menschen, Leute die andere durch ihre Erzählung in den Bann ziehen können, mutige Menschen und Personen, die quer denken können, finden sich in meinem Repertoire der Unsicherheitsmöglichkeiten.

Aber ich habe es ja selbst in der Hand.

Wenn ich mit einer guten Portion Selbstbewusstsein durchs Leben gehe, muss ich mich nicht unsicher fühlen.

Das ist aber schwerer getan als gesagt.

 

 

(kostenloses, gemeinfreies Bild von Pixabay)

4 Gedanken zu „Fühlst Du dich manchmal Menschen gegenüber unsicher?

  • 12. September 2017 um 20:14
    Permalink

    Seit ich Fehler machen darf, seit ich nicht mehr perfekt sein muss passiert es höchst selten.

    Unsicherheit empfinde ich wenn ich merke, dass ich der so verhassten Krankheit gegenüber stehe. Diese Unsicherheit kommt dann aus der Angst heraus mich wieder einfangen zu lassen. Gleichzeitig ist diese Unsicherheit aber auch Warnsignal und ich weiss, Schritt zur Seite und weiter.

    Antworten
    • 20. September 2017 um 13:35
      Permalink

      Am besten finde ich dieses Erkennen und den Schritt zur Seite machen. Das ist so eine Art Luftholen und Innehalten. Zurücktreten und Anschauen. Das nimmt dem Ganzen seine Größe und Macht, das kenne ich von mir auch. Wenn es gelingt, verliert so manches an Einfluss.

      Antworten

Hey, schön, dass Du da bist! Ich freue mich über Deinen Kommentar!

%d Bloggern gefällt das: