Fühlst Du Dich heute wohler in Deiner Haut als vor zehn Jahren?

12. September

12. September 2017

Fühlst Du Dich heute wohler in Deiner Haut als vor zehn Jahren?

Kann ich nicht sagen.

Jedes Alter oder jede Zeit hat ihre guten und nicht so guten Seiten.

Vor 10 Jahren war ich weit weg von der 50, heute knapp darüber. Ich war vielleicht noch etwas leichter, aber wohl gefühlt habe ich mich damals wie heute gleich gut.

Kommt ja auch drauf an, woran man das eigenen Wohlbefinden fest macht. Meine Lebenssituation z. B. hat sich ja nicht einschneidend verändert. Da ist dann eher das Problem, dass man in die Komfortzone-Falle rutscht und nur ganz schwer daraus etwas verändern kann.

Ich verfüge vermutlich inzwischen über mehr Erfahrungen, da in 10 Jahren doch einiges passiert und Menschen kommen und gehen. Aber ob ich mich deshalb heute wohler fühle, ne, glaub ich nicht. Dann habe ich inzwischen möglicherweise körperliche Gebrechen, die ich vor 10 Jahren noch nicht oder nicht so ausgeprägt hatte, klar, kann sein, aber so ist nun mal der Lauf des Lebens und trotzdem kann ich mich in meiner Haut – mit all den Zipperleins – wohlfühlen, oder nicht? 

Ich kann mich täglich anders fühlen und mich doch nicht oder doch wohlfühlen. Je nach Stimmung oder Situation führt das eine oder das andere zur Veränderung des Wohl-Gefühls.

Wohlfühlen ist doch spezieller und individueller, als angenommen. Eine sehr persönliche Sache, für die man selbst wohl der beste Berater ist.

 

 

Und Du? Fühlst Du Dich wohler – heute?

6 Gedanken zu „Fühlst Du Dich heute wohler in Deiner Haut als vor zehn Jahren?

  • 12. September 2017 um 20:07
    Permalink

    Klares NEIN. Vor 10 Jahren lebte noch mein weltbester Ehemann und von meinen Depressionen keine Spur. Vor 10 Jahren war ich glücklich, heute ist jeder einzelne Tag Kampf.

    Antworten
    • 20. September 2017 um 13:45
      Permalink

      Es ist für mich hier jetzt einmal festzustellen, dass ich sehr dankbar sein muss und sollte.
      Denn im Vergleich zu Dir habe ich noch einen lieben Mann an meiner Seite und kämpfe nicht mit jedem Tag.
      Dein Blog Titel: „Jeder Tag ist ein neuer Tag“ zeugt aber zumindest von dem Versuch, dass es weiter geht. (Habe Dich gerade per Email abonniert :-))

      Antworten
  • 12. September 2017 um 19:09
    Permalink

    Ein ganz klares: „ja“!

    Befreit aus der Co-Krankheit mit meiner kranken Mutter hat sich mein Leben in allen Punkten radikal verändert, nichts ist geblieben wie es war.
    Ich kann anders mit mir und meinen Talenten umgehen, ich kann mich lieb haben 🙂

    Antworten
    • 20. September 2017 um 14:14
      Permalink

      Wie verschieden und vielschichtig andere Leben sind.
      Zu allen Zeiten gibt es große Schritte, große Taten und große Veränderungen. Für alle gleich.
      Und das ist auch gut so. Denn ohne dem können wir nicht auf uns schauen und uns lieb haben!

      Antworten
  • 12. September 2017 um 18:07
    Permalink

    Da für mich Jahre nicht zählen, sondern nur Ereignisse, ist es auch für mich schwer, diese Frage zu beantworten. Nur soviel: Wenn vor zehn Jahren ein schöner Spätsommertag war, dann ja. War es so ungemütlich wie heute, dann nicht.

    Antworten

Hey, schön, dass Du da bist! Ich freue mich über Deinen Kommentar!

%d Bloggern gefällt das: